21.05.2018 - Joseph Auchter

„Der Geist weht, wo er will“

Pfingsten und die Taube als personifizierter Heiliger Geist hatten es noch nie leicht, das Geheimnis um die christliche Dreifaltigkeit zu klären. In unserem säkularisierten Alltag mehr denn je.mehr
20.05.2018 - Anton Schaller

Selbst wenn eine Stadtpräsidentin regiert...

... sehen Medien Männer an der Macht.mehr
19.05.2018 - Hanspeter Stalder

Fragmente einer Flucht

Parviz Shahbazi erzählt im Spielfilm «Malaria» die Geschichte eines jungen Paares in Teheran: Momentaufnahmen aus einer Zeit des Aufbruchs, zum Teil mit dem Handy gefilmt.mehr
18.05.2018 - Eva Caflisch

Gesamtkunstwerk aus der Irrenanstalt

Das Kunstmuseum Basel zeigt in der Reihe „Fokus Papier“ Arbeiten von Adolf Wölflimehr
18.05.2018 - Jürg Knessl

Gelenkchirurgie: Wunsch und Realität (2)

Wer rastet, der rostet, sagt der Volksmund. Und dieser Rost setzt sich in den Gelenken fest. Der Arzt Jürg Knessl informiert in loser Folge über sein Fachgebiet, die Gelenkchirurgie. Heute: die Hüfte.mehr
18.05.2018 - Linus Baur

Lichtkunst im Zeichen der Natur

Der bekannte Lichtkünstler Gerry Hofstetter tauchte das Schloss Greifensee in ein Bildermeer und setzte mit seiner Lichtprojektion die Wunder der Natur in Szene.mehr
17.05.2018 - Eva Caflisch

Der "Anschluss" reloaded

Eric Vuillard beschreibt im Buch „Die Tagesordnung“ wie aus Finten und Drohungen Weltgeschichte werden konnte.mehr
17.05.2018 - Redaktion Seniorweb

Vorsicht vor Zeckenstichen

Im Frühling werden auch Zecken wieder aktiv. Die von Zecken übertragenen Erreger können schwerwiegende Erkrankungen auslösen.mehr
17.05.2018 - Andreas Iten

Was ist, ist, was schon war

Die Geschichte holt uns immer wieder ein.mehr
16.05.2018 - Maja Petzold

Die Geister, die ich rief

Die Jahre der Diktatur von General Pinochet waren für viele Chilenen traumatisch. Im Roman "Die Strasse zum 10. Juli" arbeitet Nona Fernández an diesen Erinnerungen.mehr

Seiten

Nach Oben