15.10.2018 - Peter Müller

Digitalisierung mit oder ohne uns

Am jährlich stattfindenden Kongress des Schweizerischen Verbands für Seniorenfragen (SVS) wurde die Frage «Wieviel Digitalisierung erträgt das Alter?» thematisiert und diskutiert .mehr
15.10.2018 - Josef Ritler

Wellen der Begeisterung

Neue Spielzeit, neue Reihenfolge. Das Luzerner Theater dreht den Spiess um und begann am Samstag das 10-jährige Jubiläum mit einem Triple Bill Abend.mehr
14.10.2018 - Anton Schaller

Bayern wählt: Vor und danach

Und was das Resultat uns sagtmehr
14.10.2018 - Bernadette Reichlin

Eine Bühne voller Einsamkeit

Tanz, Gesang und Orchester gemeinsam auf einer Via Dolorosa: Das ist Franz Schuberts "Winterreise" in der Bearbeitung des Choreografen Christian Spuck im Zürcher Opernhaus.mehr
13.10.2018 - Josef Ritler

Kyra Tabea Balderer

Die Manor-Kunspreisträgerin Kyra Tabea Balderer (34) hat eine neue Werkserie und einen Film realisiert und stellt diese bis 6. Januar 2019 im Kunsthaus Luzern aus.mehr
13.10.2018 - Joseph Auchter

Worauf warten wir noch?

Dem Hitzesommer folgen noch Mitte Oktober Temperaturen um 25 Grad. Während die Zeitungen derzeit mit alarmierenden Klima-Szenarien aufwarten, fliegen wir wieder - auf Teufel komm raus - rund um die Welt. Unser ökologischer Fussabdruck gehört mit zur Bedrohung.mehr
12.10.2018 - Monika Weber

Ein Ratschlag für das Älterwerden!

Wir gehören fast alle zum «alten Eisen», wie man sagt. Und doch haben wir heute noch so viele Möglichkeiten, etwas zu lernen, anderen zu helfen, ganz einfach aktiv zu sein. Super!mehr
11.10.2018 - Josef Ritler

Die 76. Olma ist eröffnet

Behutsam hält er das Säuli, dann wird geknuddelt. Wenn Bundesrat Johann Schneider-Ammann ein Schweinchen in die Luft hebt, ist klar: Die Olma ist eröffnet!mehr
11.10.2018 - Judith Stamm

Jagmetti trifft Rüttimann

Riccardo Jagmetti schrieb über Johann Jakob Rüttimann, einen "Gestalter der Frühzeit unseres Bundesstaates", eine überaus einfühlsame und kenntnisreiche Biographie.mehr
10.10.2018 - Redaktion Seniorweb

Ausländische Beschäftigte gut integriert

Mehr als die Hälfte der ausländischen Beschäftigten in der Schweiz fühlt sich im Arbeitsumfeld gut integriert. Dies geht aus der jüngsten Ausgabe des Schweizer «HR-Barometers» hervor.mehr

Seiten

Nach Oben